Ga door naar hoofdinhoud

Gereedschappen die in deze demontage worden gebruikt

Inleiding

Über die Jahre haben wir dem iPhone bei der Entwicklung zugesehen - ebenso beim Wachsen. Es begann einfach als das iPhone. Bald war es 3G fähig, es gewann ein S hinzu (welches es jedes zweite Jahr hinzugewinnen und wieder verlieren würde) und es lernte sogar, Fingerabdrücke zu lesen. Jahre harter Arbeit und Hingabe hat es gebraucht, um das iPhone zu dem zu machen, was es heute ist, dem iPhone 6 Plus. Sei live bei der Entdeckung des iPhone 6 Plus dabei.

Wir übersetzen live in English, Français, Deutsch, Italiano, Nederlands, ру́сский, und 中文.

Folge uns auf Facebook, Instagram oder Twitter für aktuelle News des Teardowns.

Hilf uns, das freie Reparaturhandbuch für jeden auf Deutsch zugänglich zu machen. Mache mit bei translate.ifixit.com!

Deze demontage is geen reparatiehandleiding. Om je iPhone 6 Plus te repareren, gebruik onze reparatiehandleidingen.

  1. Ladies und Gentlemen, die Zeit ist gekommen. Heute stehen wir inmitten weniger Auserwählter im Schatten eines Riesen, dem iPhone 6 Plus. Aber was macht dieses ungeheuerliche Telefon so besonders? Wir freuen uns, dass du nachfragst: A8 Chip mit 64-Bit Architektur
    • Ladies und Gentlemen, die Zeit ist gekommen. Heute stehen wir inmitten weniger Auserwählter im Schatten eines Riesen, dem iPhone 6 Plus. Aber was macht dieses ungeheuerliche Telefon so besonders? Wir freuen uns, dass du nachfragst:

    • A8 Chip mit 64-Bit Architektur

    • M8 Second Generation Motion Coprozessor

    • 16, 64 oder 128 GB integrierte Speicherkapazität

    • 5,5 Inch 1920x1080 Pixel (401 ppi) Retina HD display

    • 8 Megapixel iSight Kamera (mit 1,5 µ Pixeln, Phasendetektor-Autofokus-System und optischer Bildstabilisierungsfunktion) und einer 1,2 Megapixel FaceTime Kamera

    • Touch ID Home Button Fingerabdruck-Sensor, Barometer, 3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungsmesser, Umgebungslichtsensor

    • 802.11a/b/g/n/ac Wi‑Fi + Bluetooth 4.0 + NFC + 20-band LTE

  2. News Flash aus dem Downunder: In der Schlange standen bereits gestern um 13 Uhr Australischer Zeit 50 Leute . Um 7 Uhr morgens standen schon fast tausend Menschen an.
    • News Flash aus dem Downunder:

    • In der Schlange standen bereits gestern um 13 Uhr Australischer Zeit 50 Leute .

    • Um 7 Uhr morgens standen schon fast tausend Menschen an.

    • Unser Teardown-Team war Nummer 53 in der Schlange und der Apple Store hatte nur 40 iPhone 6 Plus Modelle auf Vorrat.

    • Aber keine Sorge - wir haben ein iPhone 6 Plus in die Hände bekommen, dank eines wundervollen australischen iFixit Fans names Ricky. Danke Ricky!

    • Es stellte sich heraus, dass Ricky nichts mit diesem Ricky zu tun hat.

    • Nach unserem kleinen Apple Store Abenteuer seilten wir uns zu MacFixit Australia ab, wo der Auseinanderbau stattfindet. Wir bedanken uns bei unseren guten Freunden von Mac Fixit Australia dafür, dass wir ihr Büro benutzen dürfen. Sie führen Mac und iPhone Upgrades/Zubehör und vertreiben unsere iFixit Toolkits.

  3. Bald in einem Supermarkt in deiner Nähe erhältlich: Der iPhone 6 Plus Pop-Tarts Bluetooth/NFC Lautsprecher.
    • Bald in einem Supermarkt in deiner Nähe erhältlich: Der iPhone 6 Plus Pop-Tarts Bluetooth/NFC Lautsprecher.

    • Das iPhone 6 Plus ist 158,1 mm lang, 77,8 mm breit und 7,1 mm dick. Ziemlich wortwörtlich größer als ein Pop-Tart.

    • Mit 7,1 mm ist es das dickere der neuen Generation von iPhones - aber Dicke ist die eine Dimension, in welcher es das letztjährige iPhone 5s unterbietet, das 7,6 mm maß.

  4. Genau wie das iPhone 5s ist das iPhone 6 Plus in drei verschiedenen Farben erhältlich: Siber, Gold und Spacegrau. Natürlich haben wir uns das Goldene geholt. Das iPhone 6 Plus wird durch die Modellnummer identifiziert: A1524. Sehr zum Verdruss einiger Gutachter weisen beide iPhone 6 Modelle eine bemerkenswerte Erhebung der Kamera auf. Anscheinend war Apple unfähig, einige Dicke vom Kamerasensor abzutragen, um es mit mit dem restlichen Gehäuse zu ebnen. Die Linsenabdeckung mag aus Saphirglas sein, aber wir sind besorgt, was diese Designentscheidung für die Haltbarkeit bedeutet.
    • Genau wie das iPhone 5s ist das iPhone 6 Plus in drei verschiedenen Farben erhältlich: Siber, Gold und Spacegrau. Natürlich haben wir uns das Goldene geholt.

    • Das iPhone 6 Plus wird durch die Modellnummer identifiziert: A1524.

    • Sehr zum Verdruss einiger Gutachter weisen beide iPhone 6 Modelle eine bemerkenswerte Erhebung der Kamera auf. Anscheinend war Apple unfähig, einige Dicke vom Kamerasensor abzutragen, um es mit mit dem restlichen Gehäuse zu ebnen. Die Linsenabdeckung mag aus Saphirglas sein, aber wir sind besorgt, was diese Designentscheidung für die Haltbarkeit bedeutet.

    • Wie das HTC One M8 besitzt das iPhone 6 Plus zwei Antennenstreifen aus Kunststoff am äußeren Gehäuse. Diese Streifen helfen bei der Drahtlosübertragung, die andernfalls von dem vollständig aus Metall bestehenden Gehäuse blockiert würde.

  5. Es sieht so aus, als ob sich Apple weigern würde, von den 5-Punkt Schrauben zu den guten alten Kreuzschlitzschrauben (Phillips) zu wechseln. Zum Glück haben wir unser Pro Tech Schraubenzieher Set dabei, um diese nervtötenden 5-Punkt Schrauben zu entfernen.
    • Es sieht so aus, als ob sich Apple weigern würde, von den 5-Punkt Schrauben zu den guten alten Kreuzschlitzschrauben (Phillips) zu wechseln. Zum Glück haben wir unser Pro Tech Schraubenzieher Set dabei, um diese nervtötenden 5-Punkt Schrauben zu entfernen.

    • Obwohl diese Schrauben aus Eigenfarikat nicht unsere Favoriten sind, freuen wir uns, dass wir nicht gleich ans Erhitzen denken müssen.

    • Es ist iSclack Zeit! Dieses praktische Werkzeug erlaubt uns, die Displayeinheit mühelos vom rückseitigen Gehäusedeckel zu entfernen.

    • Wir lassen Vorsicht walten, da wir uns an die Überraschung vom letzten Mal erinnern.

    • Ohne auf erwähnenswerte dumme Fallen zu stoßen, schaffen wir es, unsere kleine goldene Schatzkiste zu öffnen.

    • Die Eliminierung der Kabelschlinge direkt zwischen dem Touch ID Sensor und dem Lightning Anschlussbaugruppe ruft das sauberere Design (und sichererer Öffnungsvorgang) des iPhone 5—dem iPhone mit dem bislang höchsten Reparierbarkeitsindex.

    • Ähnlich wie bei den iPhones in der Vergangenheit, sind die Kabel der Displayeinheit sicher an der Hauptplatine mit einem Metallbügel gesichert.

  6. Mit dem Entfernen der Displayeinheit erhalten wir einen ersten Blick auf das Innenleben des iPhone 6 Plus.
    • Mit dem Entfernen der Displayeinheit erhalten wir einen ersten Blick auf das Innenleben des iPhone 6 Plus.

    • Der innere Aufbau des iPhone 6 Plus scheint ähnlich dem 5s zu sein, aber unsere Aufmerksamkeit wird sofort auf die schiere Größe des Akkus gelenkt. Nimmt man die Größe des Akkus als Maß, scheint das iPhone 6 keine Niete zu sein, was die Akkulaufzeit angeht.

  7. Die Home Button-Einheit ist mit einem Metallbügel festgemacht. Indem wir den Bügel entfernen, können wir den Home Button ganz einfach dem Front Panel Assembly entnehmen. Dieses Design ist gleichwertig mit dem letztjährigen Home Button—modular aufgebaut, obschon etwas zeitraubend, falls eine Reparatur vonnöten ist. Dieses Design ist gleichwertig mit dem letztjährigen Home Button—modular aufgebaut, obschon etwas zeitraubend, falls eine Reparatur vonnöten ist.
    • Die Home Button-Einheit ist mit einem Metallbügel festgemacht. Indem wir den Bügel entfernen, können wir den Home Button ganz einfach dem Front Panel Assembly entnehmen.

    • Dieses Design ist gleichwertig mit dem letztjährigen Home Button—modular aufgebaut, obschon etwas zeitraubend, falls eine Reparatur vonnöten ist.

  8. Die vordere Kamera ist Teil einer größeren Kabelkonfektion, die den Lautsprecher des Kopfhörers beinhaltet. Beide liegen auf dem Front Panel Assembly. Die vordere Kamera ist Teil einer größeren Kabelkonfektion, die den Lautsprecher des Kopfhörers beinhaltet. Beide liegen auf dem Front Panel Assembly.
    • Die vordere Kamera ist Teil einer größeren Kabelkonfektion, die den Lautsprecher des Kopfhörers beinhaltet. Beide liegen auf dem Front Panel Assembly.

  9. Als nächstes entscheiden wir uns dafür, die Metallplatte vom Front Panel Assembly zu entfernen.
    • Als nächstes entscheiden wir uns dafür, die Metallplatte vom Front Panel Assembly zu entfernen.

    • Apple hat eine komplette Neugestaltung im Hinblick darauf, wie der Home Button an die Hauptplatine angeschlossen ist, vorgenommen. Dies stellt einen großen Gewinn für die Reparierbarkeit dar. Verschwunden ist das ungünstig kurze und empfindliche Kabel aus den Tagen des iPhone 5s.

    • Stattdessen hat Apple sich die Mühe gemacht, das Home Button Kabel den ganzen Weg zur gegenüberliegenden Seite des Telefons laufen zu lassen. Wir sind sehr glücklich darüber, diese Verbesserung zu sehen!

    • Wir können uns keinen Grund vorstellen, warum das Kabel verlängert wurde, außer um die Reparierbarkeit zu verbessern. Danke, Apple.

  10. Der nächste logische Schritt ist die Entfernung des Akkus aus dem iPhone 6 Plus. Der Akkuanschluss ist von einem Metallbügel bedeckt, den wir mithilfe unserer Metallpinzette entfernen. Am unteren Teil des Akkus machen wir einige klebende Zuglaschen ausfindig.
    • Der nächste logische Schritt ist die Entfernung des Akkus aus dem iPhone 6 Plus.

    • Der Akkuanschluss ist von einem Metallbügel bedeckt, den wir mithilfe unserer Metallpinzette entfernen.

    • Am unteren Teil des Akkus machen wir einige klebende Zuglaschen ausfindig.

    • Das ist, was wir über klebende Zuglaschen am iPhone Akku wissen: wenn man richtig an ihnen zieht, geht es super leicht; wenn man falsch zieht, ist es das Ende der Welt.

    • Dieser Klebstoff ist ähnlich einem 3M Command Klebstoff und wenn du richtig an der Lasche ziehst, wird der ganze Streifen abgelöst.

  11. Nach dem Aufsagen der magischen Worte, hebt sich der Akku auf mysteriöse Weise von der rückseitigen Gehäusedecke. Getreu den Gerüchten hat der Akku 3,82 V and 11,1 Wh Energie, insgesamt ergibt das 2915 mAh— fast das Doppelte an Kapazität der 1560 mAh Einheit im iPhone 5s und leicht größer als der 2800 mAh Brenner im Galaxy S5. Aufgrund des größeren Akkus und Verbesserungen in der Energieffizienz, kann Apple mit einer Sprechzeit von 24 hours auf 3G und 384 Stunden Standby-Zeit werben.
    • Nach dem Aufsagen der magischen Worte, hebt sich der Akku auf mysteriöse Weise von der rückseitigen Gehäusedecke.

    • Getreu den Gerüchten hat der Akku 3,82 V and 11,1 Wh Energie, insgesamt ergibt das 2915 mAh— fast das Doppelte an Kapazität der 1560 mAh Einheit im iPhone 5s und leicht größer als der 2800 mAh Brenner im Galaxy S5.

    • Aufgrund des größeren Akkus und Verbesserungen in der Energieffizienz, kann Apple mit einer Sprechzeit von 24 hours auf 3G und 384 Stunden Standby-Zeit werben.

    • Der in der Plus Version vorgefundene Akku ist größer als der 6,91 Wh, 1810 mAh Akku im Standard iPhone 6, — was die längere Lebensdauer trotz des deutlich größeres Bildschirms erklärt.

    • Das ist neu! Wir haben was Neues gefunden! Das Vibrationsmodul ist rechts des Akkus gelegen, unter der Hauptplantine.

    • Erinnerst du dich an Jimmy? Natürlich tust du das. Jeder erinnert sich an Jimmy. Mit Jimmys Hilfe hebeln wir das Vibrationsmodul auf.

    • Danke Jimmy! Innen finden wir eine heikle Anordnung an Kupferspulen. Diese erzeugen alternierende Magnetfelder, die eine permanente Magnetmasse bewegen, welche auf einigen Federn aufsitzt.

  12. Die hintere Kamera ist leicht mit einer Pinzette zu entfernen. Die Rückseite der iSight Kamera ist mit dem Label DNL432 70566F MKLAB versehen. Genau wie das iPhone 5s, besitzt das 6 Plus eine 8 MP (mit 1.5µ Pixeln) ƒ/2.2 Blende hintere Kamera. Das 6 Plus bringt zwei Zusatzfunktion mit: optische Bildstabilisierung und "Focus Pixel" Phasendetektor-Autofokus-System.
    • Die hintere Kamera ist leicht mit einer Pinzette zu entfernen.

    • Die Rückseite der iSight Kamera ist mit dem Label DNL432 70566F MKLAB versehen.

    • Genau wie das iPhone 5s, besitzt das 6 Plus eine 8 MP (mit 1.5µ Pixeln) ƒ/2.2 Blende hintere Kamera. Das 6 Plus bringt zwei Zusatzfunktion mit: optische Bildstabilisierung und "Focus Pixel" Phasendetektor-Autofokus-System.

    • Das Phasendetektor-Autofokus-System existiert schon eine Weile in Spiegelreflexkameras, aber es ist relativ neu bei Smartphones. Jedoch sind das iPhone 6 und 6 Plus nicht die ersten mit dieser Funktion — das Samsung Galaxy S5 hatte sie zuerst.

    • Das hat wohl einen Wackler drin.

  13. Das Unternehmen Apple liebt es, den Fokus auf seine Kameras zu lenken, indem es das iPhone in seiner Keynote als die weltweit beliebteste Kamera bewirbt. Was also ist hinter dem Objektiv verborgen? Lass uns einen Blick wagen... Mit einem Plastic Opening Tool und ruhigen Fingern entfernen wir das Kameragehäuse.
    • Das Unternehmen Apple liebt es, den Fokus auf seine Kameras zu lenken, indem es das iPhone in seiner Keynote als die weltweit beliebteste Kamera bewirbt. Was also ist hinter dem Objektiv verborgen? Lass uns einen Blick wagen...

    • Mit einem Plastic Opening Tool und ruhigen Fingern entfernen wir das Kameragehäuse.

    • Obwohl es hier nach nicht viel aussehen mag, die in der iPhone 6 Plus Kamera vorgefundenen Neuerungen (neben dem vergrößerten Speicherplatz) haben das Interesse von Amateur- und Indie-Filmmachern geweckt. Wir hoffen nur, diese Kamera ist bereit für ihre Nahaufnahme...

  14. Ein genauerer Blick in das Innere der hinteren Kamera enthüllt genau das, was wir erwartet haben: ein kleines Objektiv. Unter dem Objektiv sehen wir den Sensor der Kamera.
    • Ein genauerer Blick in das Innere der hinteren Kamera enthüllt genau das, was wir erwartet haben: ein kleines Objektiv.

    • Unter dem Objektiv sehen wir den Sensor der Kamera.

    • Das Hauptmerkmal, das diese Kamera von der des Standard iPhone 6 unterscheidet ist die Optische Bildstabilisierung— eine Technologie, die wir bereits kennen. Das Objektivteil links ist in ein winziges Metallkästchen eingebettet, hin und her bewegt durch elektromagnetische Spulen coils die den Sensor auf der rechten Seite umgeben.

    • Konstante Messwerte vom Gyroskop und dem M8 Motion Co-Prozessor liefern dem iPhone 6 Plus detaillierte Daten über die Bewegungen deiner zitternden menschlichen Hände. Sie ermöglichen, diese durch schnelle Bewegungen des Objektivs auszugleichen. Ergebnis: schärfere, klarere Fotos, auch in lichtschwachen Umgebungen.

  15. Es ist an der Zeit, dass wir die Hauptplatine, die mit einigen Schrauben sicher an der rückseitigen Gehäusedecke festgemacht ist, entfernen. Aber bevor wir fertig sind, denken wir daran, einen Antennenanschluss vom hinteren Teil der Hauptplatine mit einem Spudger zu entfernen. Aber bevor wir fertig sind, denken wir daran, einen Antennenanschluss vom hinteren Teil der Hauptplatine mit einem Spudger zu entfernen.
    • Es ist an der Zeit, dass wir die Hauptplatine, die mit einigen Schrauben sicher an der rückseitigen Gehäusedecke festgemacht ist, entfernen.

    • Aber bevor wir fertig sind, denken wir daran, einen Antennenanschluss vom hinteren Teil der Hauptplatine mit einem Spudger zu entfernen.

  16. Lass uns ein paar ICs auf der vorderen Seite der Hauptplatine identifizieren: Apple A8 APL1011 SoC + Elpida 1 GB LPDDR3 RAM (wie angedeutet durch die Kennzeichnung EDF8164A3PM-GD-F)
    • Lass uns ein paar ICs auf der vorderen Seite der Hauptplatine identifizieren:

    • Apple A8 APL1011 SoC + Elpida 1 GB LPDDR3 RAM (wie angedeutet durch die Kennzeichnung EDF8164A3PM-GD-F)

    • Qualcomm MDM9625M LTE Modem

    • Skyworks 77802-23 Low Band LTE PAD

    • Avago ACPM-A8020 High Band PAD

    • Avago ACPM-A8010 Ultra High Band PA + FBARs

    • TriQuint TQF6410 3G EDGE Power Amplifier Module

    • InvenSense MP67B 6-axis Gyroscope and Accelerometer Combo

  17. Mehr ICs auf der Vorderseite der Hauptplatine:
    • Mehr ICs auf der Vorderseite der Hauptplatine:

    • Qualcomm QFE1000 Envelope Tracking IC

    • RF Micro Devices RF5159 Antenna Switch Module

    • SkyWorks SKY77356-8 Mid Band PAD

    • Bosch Sensortec BMA280 3-Axis Accelerometer

  18. Rückseite der Hauptplatine:
    • Rückseite der Hauptplatine:

    • SK Hynix H2JTDG8UD1BMS 128 Gb (16 GB) NAND Flash

    • Murata 339S0228 WiFi Module

    • Apple/Dialog 338S1251-AZ power management IC

    • Broadcom BCM5976 touchscreen controller

    • NXP LPC18B1UK ARM Cortex-M3 Microcontroller (auch bekannt als M8 motion coprocessor)

    • NXP 65V10 NFC module + Secure Element. Enthält wahrscheinlich einen NXP PN544 NFC controller.

    • Qualcomm WTR1625L RF transceiver

    • Qualcomm WTR1625L RF transceiver

  19. Weitere ICs auf der Rückseite der Hauptplatine: Qualcomm WFR1620 receive-only companion chip. Qualcomm sagt aus, dass der WFR1620 "notwendig für die Implentierung der Carrier Aggregation mit WTR1625L" ist.
    • Weitere ICs auf der Rückseite der Hauptplatine:

    • Qualcomm WFR1620 receive-only companion chip. Qualcomm sagt aus, dass der WFR1620 "notwendig für die Implentierung der Carrier Aggregation mit WTR1625L" ist.

    • Qualcomm PM8019 power management IC

    • Texas Instruments 343S0694 touch transmitter

    • AMS AS3923 NFC Booster IC

    • Cirrus Logic 338S1201 Audio Codec

    • Bosch Sensortec BMP280

    • Ein riesiges und von Herzen kommendes Dankeschön an unsere Kollegen von Chipworks für die Hilfe beim Identifizieren aller technischer Komponente. Wir hätten das definitiv nicht ohne sie geschafft!

    • Ein riesiges und von Herzen kommendes Dankeschön an unsere Kollegen von Chipworks für die Hilfe beim Identifizieren aller technischer Komponente. Wir hätten das definitiv nicht ohne sie geschafft!

  20. Der einzelne Lautsprecher des iPhone 6 Plus kommt als nächstes. Das Baukastenprinzip des Lautsprechers ist lobenswert, auch wenn die Kennzeichnungen unverständlich sind. Der Herstellungsort dieses Lautsprechers bleibt vorerst ein Geheimnis. Das Baukastenprinzip des Lautsprechers ist lobenswert, auch wenn die Kennzeichnungen unverständlich sind. Der Herstellungsort dieses Lautsprechers bleibt vorerst ein Geheimnis.
    • Der einzelne Lautsprecher des iPhone 6 Plus kommt als nächstes.

    • Das Baukastenprinzip des Lautsprechers ist lobenswert, auch wenn die Kennzeichnungen unverständlich sind. Der Herstellungsort dieses Lautsprechers bleibt vorerst ein Geheimnis.

  21. Der Lightning-Steckverbindung besteht aus Kopfhörerbuchse, Lightning-Anschluss und einigen Antennenanschlüssen. Kabelpakete wie dieses sind zwar spitze wenn es um's Platz sparen geht, aber nicht so gut, wenn deine Kopfhörerbuchse entscheidet, dass sie es nicht mag, wenn jeden Tag an ihr gezogen wird. Kabelpakete wie dieses sind zwar spitze wenn es um's Platz sparen geht, aber nicht so gut, wenn deine Kopfhörerbuchse entscheidet, dass sie es nicht mag, wenn jeden Tag an ihr gezogen wird.
    • Der Lightning-Steckverbindung besteht aus Kopfhörerbuchse, Lightning-Anschluss und einigen Antennenanschlüssen.

    • Kabelpakete wie dieses sind zwar spitze wenn es um's Platz sparen geht, aber nicht so gut, wenn deine Kopfhörerbuchse entscheidet, dass sie es nicht mag, wenn jeden Tag an ihr gezogen wird.

  22. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die rückseitige Gehäusedecke oben, wo eine Unmenge an Antennen wartet. Bei diesen Antennen zeigt sich jedoch, dass sie es nicht mit unserer getreuen Pinzette aufnehmen können. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die rückseitige Gehäusedecke oben, wo eine Unmenge an Antennen wartet. Bei diesen Antennen zeigt sich jedoch, dass sie es nicht mit unserer getreuen Pinzette aufnehmen können. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die rückseitige Gehäusedecke oben, wo eine Unmenge an Antennen wartet. Bei diesen Antennen zeigt sich jedoch, dass sie es nicht mit unserer getreuen Pinzette aufnehmen können.
    • Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die rückseitige Gehäusedecke oben, wo eine Unmenge an Antennen wartet. Bei diesen Antennen zeigt sich jedoch, dass sie es nicht mit unserer getreuen Pinzette aufnehmen können.

  23. Während wir uns dem Ende der Zerlegung nähern, stoßen wir sowohl auf das Flachbandkabel des Power Buttons, als auch der Flachbandkabel-Konfektion des Lautstärkereglers. Beide Einheiten bestehen aus winzigen Komponenten, die wie Lichterketten auf dünne, empfindliche Kabel geschnürt sind. Beide Einheiten bestehen aus winzigen Komponenten, die wie Lichterketten auf dünne, empfindliche Kabel geschnürt sind.
    • Während wir uns dem Ende der Zerlegung nähern, stoßen wir sowohl auf das Flachbandkabel des Power Buttons, als auch der Flachbandkabel-Konfektion des Lautstärkereglers.

    • Beide Einheiten bestehen aus winzigen Komponenten, die wie Lichterketten auf dünne, empfindliche Kabel geschnürt sind.

  24. Da in diesem Bereich oft auf Buttons gedrückt wird, interessieren wir uns hier besonders für die einfallsreiche neue Dichtung um den Power Button. Ähnliche Dichtungen sind um den Lautstärkeregler herum zu finden. Insgesamt scheint dies ein Schritt hinsichtlich besserer Wasserdichtheit und Staubresistenz zu sein und deshalb für längere Haltbarkeit zu stehen.
    • Da in diesem Bereich oft auf Buttons gedrückt wird, interessieren wir uns hier besonders für die einfallsreiche neue Dichtung um den Power Button.

    • Ähnliche Dichtungen sind um den Lautstärkeregler herum zu finden. Insgesamt scheint dies ein Schritt hinsichtlich besserer Wasserdichtheit und Staubresistenz zu sein und deshalb für längere Haltbarkeit zu stehen.

  25. Wir haben den Riesen erlegt. Das iPhone 6 Plus verdient respektable sieben von zehn Punkten, eine Verbesserung im Vergleich zum iPhone 5. Das sind die Gründe: Der Trend der iPhone 5 Reihe wird insofern fortgesetzt, als dass die Displayeinheit als erstes aus dem Telefon ragt, was Bildschirmreparaturen vereinfacht.
    • Wir haben den Riesen erlegt. Das iPhone 6 Plus verdient respektable sieben von zehn Punkten, eine Verbesserung im Vergleich zum iPhone 5. Das sind die Gründe:

    • Der Trend der iPhone 5 Reihe wird insofern fortgesetzt, als dass die Displayeinheit als erstes aus dem Telefon ragt, was Bildschirmreparaturen vereinfacht.

    • Der Akku ist einfach zugänglich. Um ihn zu entfernen, benötigt man einen Schraubenzieher speziell für 5-Punkt-Schrauben und das Wissen um die Technik zum Entfernen des Klebstoffes, aber es ist nicht schwierig.

    • Das Kabel des Fingerabdrucksensors wurde umgelegt und löst deshalb ein signifikantes Problem, das bei Reparaturen am iPhone5 auftrat. Außerdem ist es nun sicherer zum Öffnen. (Am 5s reißt das Kabel leicht, wenn ein Benutzer nicht aufpasst, wenn er das Telefon öffnet.)

    • Das iPhone 6 Plus benutzt immer noch 5-Punkt-Schrauben aus Eigenfabrikat, weswegen man einen speziellen Schraubenzieher benötigt, um sie zu entfernen.

    • Apple teilt keine Reparaturinformationen für das iPhone 6 Plus mit unabhängigen Reparaturshops oder Verbrauchern.

Met dank aan deze vertalers:

96%

Deze vertalers helpen ons de wereld te repareren! Wil je bijdragen?
Begin met vertalen ›

How much is the Ram?1G?2G?

jamdali5 - Antwoord

If this has 1GB of RAM, it's going to be bricked like iPhone 3G, iPhone 4 with 3GS specs and 4x pixels can't run iOS7, like iPhone 4S can't handle iOS8, like iPad 1's 256MB of RAM, like iPad 3 with 4x pixels on iPad 2 specs. iPhone 5 will run iOS11 fine with 1GB and iPhone 6 Plus will lag with less available memory.

iphone6splus -

the problem of iphone 4/4s aint the memory is the processor, unlike android, ios pause all the applications and tasks that are running on the background otherwise the applications on android are still rinning on the background thatswhy android need more processing power and memory to hold the entire system.

yeison_polaco -

amount on ram in 6+???

bowsa2511 - Antwoord

Ram of CPU is 1 GB

Joel Morales -

Voeg opmerking toe

Weergavestatistieken:

Afgelopen 24 Uren: 70

Afgelopen 7 Dagen: 328

Afgelopen 30 Dagen: 2,176

Altijd: 1,113,256