Ga door naar hoofdinhoud

Inleiding

Nutze diese Anleitung, um einen defekten oder schwachen Akku im Motorola Moto Z Force Droid auszutauschen.

Entlade aus Sicherheitsgründen den zu entfernenden Akku auf unter 25% bevor du das Gerät auseinanderbaust. Dies verringert das Risiko einer Explosion oder Überhitzung, falls der Akku während der Reparatur perforiert oder beschädigt wird.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, dann treffe entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

  1. Lege einen erwärmten iOpener fünf Minuten lang auf den unteren Bereich der rückseitigen Glasscheibe.
    • Lege einen erwärmten iOpener fünf Minuten lang auf den unteren Bereich der rückseitigen Glasscheibe.

    • Die Scheibe ist sehr widerspenstig. Du musst vermutlich den iOpener mehrfach erwärmen und neu auflegen, bis die Scheibe warm genug ist. Beachte die Anleitung für den iOpener um Überhitzung zu vermeiden.

    • Ein Haartrockner, ein Heißluftgebläse oder eine Heizplatte können auch funktionieren. Sei aber vorsichtig und überhitze das Smartphone nicht. Das Display und der Akku sind sehr hitzeempfindlich.

  2. Setze ein Plektrum in den schmalen Spalt zwischen Rückgehäuse und Glasscheibe ein. Der Spalt zwischen Scheibe und Rahmen ist sehr eng, es kann daher hilfreich sein, das Plektrum vor- und zurück zu ruckeln, während du es hineinschiebst. Du kannst auch mit einer dünnen Klinge oder einem metallenen Hebelwerkzeug die Scheibe etwas anheben, bevor du das Plektrum weiterschiebst. Arbeite langsam und beschädige nicht das Glas. Wenn du Schwierigkeiten hast, das Plektrum einzusetzen, dann gehe einen Schritt zurück und erwärme die Scheibe erneut. Du brauchst schon recht viel Wärme, um die Scheibe zu lösen, vermeide es aber, den mittleren Bereich des Smartphones zu erhitzen, wo sich der Akku befindet.
    • Setze ein Plektrum in den schmalen Spalt zwischen Rückgehäuse und Glasscheibe ein.

    • Der Spalt zwischen Scheibe und Rahmen ist sehr eng, es kann daher hilfreich sein, das Plektrum vor- und zurück zu ruckeln, während du es hineinschiebst. Du kannst auch mit einer dünnen Klinge oder einem metallenen Hebelwerkzeug die Scheibe etwas anheben, bevor du das Plektrum weiterschiebst. Arbeite langsam und beschädige nicht das Glas.

    • Wenn du Schwierigkeiten hast, das Plektrum einzusetzen, dann gehe einen Schritt zurück und erwärme die Scheibe erneut. Du brauchst schon recht viel Wärme, um die Scheibe zu lösen, vermeide es aber, den mittleren Bereich des Smartphones zu erhitzen, wo sich der Akku befindet.

    • Auch einige Tropfen Isopropylalkohol (mehr als 90%ig) an den Kanten der Scheibe können beim Ablösen helfen.

    • Heble nicht um die Ladebuchse herum. Sie ist von einem Kunstoffteil eingerahmt, das dabei beschädigt werden könnte.

    • Heble mit der Spitze des Plektrums unter der Glasscheibe vorsichtig nach oben, um die Scheibe und das Rückgehäuse ein wenig voneinander zu trennen.

  3. Schiebe das Plektrum zwischen Scheibe und Rückgehäuse. Schiebe das Plektrum die ganze Länge der Scheibe entlang, um die Klebeverbindung zum Rückgehäuse aufzutrennen. Schiebe das Plektrum die ganze Länge der Scheibe entlang, um die Klebeverbindung zum Rückgehäuse aufzutrennen.
    • Schiebe das Plektrum zwischen Scheibe und Rückgehäuse.

    • Schiebe das Plektrum die ganze Länge der Scheibe entlang, um die Klebeverbindung zum Rückgehäuse aufzutrennen.

  4. Heble vorsichtig die Scheibe mit dem Plektrum hoch. Entferne die Glasscheibe. Entferne die Glasscheibe.
    • Heble vorsichtig die Scheibe mit dem Plektrum hoch.

    • Entferne die Glasscheibe.

    • Wiederhole die vorherigen vier Schritte (Erhitzen und Ablösen) für die obere Glasscheibe.

    • Beim Zusammenbau musst du alle Klebstoffreste von den Scheiben und dem Rückgehäuse entfernen. Reinige dann die Klebeflächen mit hochkonzentriertem Isopropylalkohol (mehr als 90%ig) und einem fusselfreien Tuch. So kann der Kleber wieder gut haften.

    • Befestige die Scheiben mit vorgestanzten Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband.

  5. Entferne die sechs 4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Displayeinheit befestigt ist.
    • Entferne die sechs 4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Displayeinheit befestigt ist.

  6. Setze die Spudgerspitze in das Loch in der rechten unteren Ecke des Rückgehäuses ein. Drücke den Spudger in das Loch hinein, um so das Display vom Rückgehäuse zu lösen. Drücke den Spudger in das Loch hinein, um so das Display vom Rückgehäuse zu lösen.
    • Setze die Spudgerspitze in das Loch in der rechten unteren Ecke des Rückgehäuses ein.

    • Drücke den Spudger in das Loch hinein, um so das Display vom Rückgehäuse zu lösen.

  7. Halte mit dem Finger den Spalt zwischen Displayeinheit und Rückgehäuse offen und entferne den Spudger. Setze dann das flache Ende des Spudgers in den Spalt zwischen dem Rückgehäuse und der Displayeinheit ein.
    • Halte mit dem Finger den Spalt zwischen Displayeinheit und Rückgehäuse offen und entferne den Spudger.

    • Setze dann das flache Ende des Spudgers in den Spalt zwischen dem Rückgehäuse und der Displayeinheit ein.

  8. Schiebe den Spudger an der Seite des Smartphones entlang, bis du zu der Raste kommst, mit der das Display am Rückgehäuse befestigt ist. Verdrehe den Spudger ganz nahe an der Klammer, um das Display vom Rückgehäuse wegzuhebeln und die Klammer zu lösen. Verdrehe den Spudger ganz nahe an der Klammer, um das Display vom Rückgehäuse wegzuhebeln und die Klammer zu lösen.
  9. Wiederhole dieses Verfahren des Trennens und Hebelns an der anderen Seite des Smartphones. Auf jeder Seite des Smartphones gibt es eine Raste. Achte darauf, dass beide gelöst sind, bevor du weitermachst. Achte darauf, die Unterkante des Displays nicht mehr als 13 mm vom Rückgehäuse zu entfernen.  Das Displaykabel ist immer noch verbunden und kann beschädigt werden, wenn die Unterseite zu weit geöffnet wird.
    • Wiederhole dieses Verfahren des Trennens und Hebelns an der anderen Seite des Smartphones.

    • Auf jeder Seite des Smartphones gibt es eine Raste. Achte darauf, dass beide gelöst sind, bevor du weitermachst.

    • Achte darauf, die Unterkante des Displays nicht mehr als 13 mm vom Rückgehäuse zu entfernen. Das Displaykabel ist immer noch verbunden und kann beschädigt werden, wenn die Unterseite zu weit geöffnet wird.

  10. Kippe die obere rechte Ecke des Displays nach unten, um eine der Laschen auszuklinken, die das Display oben festhalten. Kippe als nächstes die andere Ecke nach unten, um die andere Lasche auszuklinken.
    • Kippe die obere rechte Ecke des Displays nach unten, um eine der Laschen auszuklinken, die das Display oben festhalten.

    • Kippe als nächstes die andere Ecke nach unten, um die andere Lasche auszuklinken.

    • Das Displaykabel ist immer noch angeschlossen und kann beschädigt werden, wenn das Display zu viel bewegt wird. Sei vorsichtig beim Kippen und halte an, wenn du größeren Widerstand bemerkst.

  11. Hebe die rechte Kante des Displays an und schlage es auf wie eine Buchseite, aber nicht mehr als 45°. Hebe das Display vorsichtig etwas an, um die Raste an der Kante des Rückgehäuses zu lösen, wobei du den 45° Winkel beibehalten musst. Lege das Display auf die Tischplatte hinter dem Smartphone ab und öffne es bis auf 90°, so dass du an das Displaykabel herankommen kannst.
    • Hebe die rechte Kante des Displays an und schlage es auf wie eine Buchseite, aber nicht mehr als 45°.

    • Hebe das Display vorsichtig etwas an, um die Raste an der Kante des Rückgehäuses zu lösen, wobei du den 45° Winkel beibehalten musst.

    • Lege das Display auf die Tischplatte hinter dem Smartphone ab und öffne es bis auf 90°, so dass du an das Displaykabel herankommen kannst.

  12. Hebe den Displaykabelstecker mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss heraus. Heble nur am Displaystecker und nicht am Anschluss auf der Hauptplatine.
    • Hebe den Displaykabelstecker mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss heraus.

    • Heble nur am Displaystecker und nicht am Anschluss auf der Hauptplatine.

    • Wenn du beim Zusammenbau hier angelangt bist und das Display angeschlossen ist, dann schaltet das Smartphone ein und überprüfe alle Display-Funktionen. Wenn alles in Ordnung ist, dann schaltet das Smartphone wieder aus und fahre mit dem Zusammenbau fort.

    • Wenn es nicht funktioniert, dann überprüfe nochmals, ob alles korrekt zusammengebaut ist, und ob die Stecker sauber sind. Unser Forum hilft dir bei der Fehlersuche.

    • Entferne das Display.

    • Wenn du beim Zusammenbau die Klebestreifen am Display ersetzen willst, dann schabe zuerst mit einem Spudger alle Klebstoffreste ab und reinige die Klebeflächen mit etwas hochkonzentriertem Isopropylalkohol (mindestens 90%ig) und einem fusselfreien Tuch.

    • Bringe an den Bereichen wo der alte Kleber war einen dünnen gut haftenden Klebestreifen an, wie etwa den 1 mm Tesa 61395, oder einen vorgestanzten Klebestreifen.

    • Wenn du eine neue Displayeinheit einbaust, dann schaue dir genau an, wo die Klebestellen am alten Display waren und befestige die Klebestreifen in gleicher Weise am neuen Ersatzteil.

  13. Nimm eine Pinzette, um das schwarze Klebeband oben auf dem Akku von der EMI Schutzabdeckung des Motherboards zu entfernen. Wenn dein Ersatzakku ohne dieses Klebeband geliefert wurde, merke dir die Position und übertrage es auf das Ersatzteil.
    • Nimm eine Pinzette, um das schwarze Klebeband oben auf dem Akku von der EMI Schutzabdeckung des Motherboards zu entfernen.

    • Wenn dein Ersatzakku ohne dieses Klebeband geliefert wurde, merke dir die Position und übertrage es auf das Ersatzteil.

  14. In den folgenden Schritten wirst du den Akku nur anheben, nicht komplett entfernen, denn er ist immer noch mit der Hauptplatine verbunden. Benutze eine Pinzette, um vorsichtig die Zuglasche des Akkus anzuheben bis du ihn greifen kannst. Nutze nun deine Finger, um an der Akkulasche zu ziehen und den Akku aus dem Telefon herauszuheben.
    • In den folgenden Schritten wirst du den Akku nur anheben, nicht komplett entfernen, denn er ist immer noch mit der Hauptplatine verbunden.

    • Benutze eine Pinzette, um vorsichtig die Zuglasche des Akkus anzuheben bis du ihn greifen kannst.

    • Nutze nun deine Finger, um an der Akkulasche zu ziehen und den Akku aus dem Telefon herauszuheben.

    • Wenn sich der Akku schwer lösen lässt, ist es hilfreich, ein wenig hoch konzentrierten Isopropanol Alkohol (90% oder mehr) oder Klebstoffentferner unter den Akku zu träufeln.

    • Wenn die Akkulasche reissen sollte, nimm das flache Ende eines Spudgers oder eine alte Kreditkarte, um vorsichtig die Kanten des Akkus anzuheben bis er sich löst.

    • Der Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren wenn er beschädigt wird, sei also extrem vorsichtig.

    • Baue niemals einen defekten oder verformten Akku ein. Ersetze den Akku.

  15. Klappe den Akku nach oben, um die Abdeckung des Akkusteckers freizulegen. Benutze die Spitze eines Spudgers, um die Plastikabdeckung vom Akkustecker zu entfernen. Benutze die Spitze eines Spudgers, um die Plastikabdeckung vom Akkustecker zu entfernen.
    • Klappe den Akku nach oben, um die Abdeckung des Akkusteckers freizulegen.

    • Benutze die Spitze eines Spudgers, um die Plastikabdeckung vom Akkustecker zu entfernen.

  16. Benutze die Spitze eines Spudgers, um dem Akkustecker anzuheben und ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine zu lösen. Benutze die Spitze eines Spudgers, um dem Akkustecker anzuheben und ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine zu lösen.
    • Benutze die Spitze eines Spudgers, um dem Akkustecker anzuheben und ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine zu lösen.

    • Entferne den Akku.

    • Bevor du den neuen Akku einbaust, entferne jegliche Kleberreste und säubere die verklebten Bereiche mit Isopropanol Alkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Benutze ein paar Streifen vorgeschnittenes Klebeband oder dünnes doppelseitiges Klebeband, wie Tesa 61395, um den neuen Akku zu befestigen.

Conclusie

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Nach Abschluss dieser Anleitung sollte der neu eingebaute Akku kalibriert werden.

Hat die Reparatur nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Unser Antwortenforum kann dir bei der Fehlersuche weiterhelfen.

27 andere personen hebben deze handleiding voltooid.

Met dank aan deze vertalers:

100%

Deze vertalers helpen ons de wereld te repareren! Wil je bijdragen?
Begin met vertalen ›

Adam O'Camb

Lid sinds: 11-04-15

64.782 Reputatie

160 handleidingen geschreven

Team

iFixit Lid van iFixit

Community

104 Leden

9.247 handleidingen geschreven

Other than some comments I made above, this description was perfect!

bennettr8 - Antwoord

You mention discharging the battery below 25%, but my battery is at the point where it shuts off within 30 seconds if it isn’t plugged into a power source. The charge percentage on my phone always hovers just below 100% if plugged in, but if I unplug it and try to turn it on several times without an adequate power source that percentage can vary wildly. Should I just assume at this point that if it isn’t plugged in and has shut off on its own, it’s discharged?

greg samerson - Antwoord

Hi Greg, if the phone shuts off on its own, it’s usually safe to assume the battery is drained below 25%. It sounds like there’s a problem with the control board on your battery causing a faulty capacity reading. As always, be careful not to bend or puncture the battery. Discharging the battery is a precaution to prevent a thermal event if the battery is punctured, but the best safety measure you can take is to just handle the battery carefully. Good luck on your repair!

Adam O'Camb -

Only issue I ran into, and no fault of the author, was the little glass top panel. Cracked it to oblivion with one slip. But ebay has replacements for $9 for the set, so can’t complain. The rest of the description was FANTASTIC and got me through the installation with no problem. Took and hour total. Thank you!

Ian Unger - Antwoord

The user comments greatly expanded the already decent instructions; READ THEM! IMHO, just buy the back glass beforehand. Once I broke the bottom one and ordered replacements, the job moved right along. I took about 1:45, most of which I spent heating those two stupid little pieces of glass.

LARRY FLETCHER - Antwoord

Voeg opmerking toe

Weergavestatistieken:

Afgelopen 24 Uren: 45

Afgelopen 7 Dagen: 220

Afgelopen 30 Dagen: 923

Altijd: 20,621